Repliken für Oldtimer

Je älter das Modell desto seltener und teurer sind die Ersatzteile. Vor allem im Kunststoffersatzteilmarkt herrscht meist gähnende Leere. Oftmals sind Teile nicht mehr vorhanden oder im schlechten Zustand. Mit dem Vakuumpolyurethanguss ist es möglich exakte Nachbauten aus Kunststoff zu fertigen die auch für den KFZ Bereich zugelassen sind.

Falls das Ursprungsbauteil noch vorhanden ist, wird ein hochpräziser 3D Scan durchgeführt und im CAD nachbearbeitet um eventuelle Anpassungen vornehmen zu können. Ein Beispiel sind neue Schaltkolissen. Falls kein Bauteil mehr vorhanden ist, kann ein CAD Modell erstellt werden.

Das neu konstruierte Modell wird mithilfe von verschiedenen 3D Druckarten als positives Modell gedruckt. Bei kleinen, sehr feinen Bauteilen drucken wir Bauteile mit dem SLA verfahren. Bei mittleren Bauteilen mit dem FDM Verfahren und bei Kunststoffleisten oder Amaturenteilen werden Modelle aus Kunststoff oder MDF ausgefräst. Unsere CNC Fräse schafft hier eine maximale Größe von 1250mm x 2500mm x 300mm.

Das Rohmodell wird in Silikon eingegossen und unter Vakuum ein Polyurethanguss hergestellt. Bei exakter Vorbereitung ist ein Nachbearbeiten in der Regel nicht mehr nötig. Da ein Spritzgussverfahren in der Regel aus Kostengründen nicht in Frage kommt, ist dieses Verfahren ideal für Einzelstücke oder Kleinserienfertigung.